Kurzbeschreibung der Literatur

Glaeßner, Gerd-Joachim: Sicherheit und Freiheit. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, 2002

In der Einleitung erläutert der Autor das allgemeine Spannungsverhältnis zwischen dem menschlichen Grundbedürfnis Sicherheit und der Freiheit die dafür besonders seit dem 11.09.2001 aufgegeben wird. Im weiteren Verlauf werden die verschiedenen soziologischen und politikwissenschaftlichen Bedeutungsebenen des Begriffs Sicherheit erläutert, auch auf die Veränderung in verschiedenen zeitlichen Epochen wird eingegangen.

Der Autor schreibt über seine These, dass in der Moderne nicht mehr um die garantie von Sicherheit geht, sondern um die Reduktion von Unsicherheit. Weiter erläutert er wie sich demnach der Staat in seiner Rolle neu definieren muss. Zuletzt beschreibt der Autor die Zusammenhänge an dem Beispiel der inneren Sicherheit.