Thesen zum Arbeitnehmerdatenschutz

  • Da einige unserer Interviewpartner die Verantwortung als Beauftragte für Mitarbeiterdaten neben ihrem eigentlichen Beruf ausüben, bleibt ihnen zu wenig zeit, um sich ausreichend mit diesem Thema beschäftigen zu können.

 

  • In Hinblick auf den Mitarbeiterdatenschutz werden in Betrieben oftmals nur die Mindestanforderungen an diesen Schutz erfüllt.

 

  • Ob es den „Gläsernen Mitarbeiter“ gibt, ist abhängig von den Einstellungen des Arbeitgebers und vom Umgang des Mitarbeiters mit seinen persönlichen Daten.
  • Neue technische Möglichkeiten erhöhen die Möglichkeit für den Arbeitgeber, persönliche Daten über Arbeitnehmer bekommen zu können.

 

  • Ohne ein eigenes Arbeitnehmerdatenschutzgesetz bleibt eine große Rechtsunsicherheit bestehen.